Aktuelle Meldungen

  • Netzwerkveranstaltung zur Medical Device Regulation. VDI Technologiezentrum GmbH begrüßt interessierte Fachleute in Erlangen

    News vom 04.12.2017

    Die neue europäische Medizinprodukteverordnung (MDR) ist rechtskräftig und die Übergangsfrist läuft bereits. Höchste Zeit, sich auf die neue Situation einzustellen, auch wenn es noch viele Unwägbarkeiten bei der Umsetzung seitens des Gesetzgebers gibt. Denn Eines ist klar: Mit der neuen Verordnung steigen die Anforderungen an forschende Medizintechnik-Unternehmen. Im Rahmen der MDR-Netzwerkveranstaltung der VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) können sich interessierte Forschungsunternehmen über die neuen Anforderungen aufklären lassen und Lösungsansätze für zukünftige Herausforderungen mit Fachleuten der Medizintechnikbranche diskutieren. Seien Sie dabei!

  • Medizintechnik von A bis Z: Persönliche Beratung auf der MEDICA 2017. Medizintechnik-Messe lädt vom 13.-16. November nach Düsseldorf

    News vom 02.11.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Von A wie Antrag auf Forschungsförderung bis Z wie Zertifizierung: Welche Anforderungen Medizinproduktehersteller dabei beherzigen müssen, erfahren Sie am Stand der Bundesregierung auf der Medizintechnikmesse MEDICA in Düsseldorf vom 13. bis 16. November 2017. Die VDI Technologiezentrum GmbH als BMBF-Projektträger im Bereich Medizintechnik richtet den MEDICA-Stand der Bundesregierung im Auftrag des BMBF aus.

  • VDI TZ präsentiert Kernthema Nachhaltigkeit und Umwelt. 6. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg

    News vom 13.10.2017

    Beim 6. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress in Baden-Württemberg präsentiert die VDI TZ am 18. und 19. Oktober ihre umfassende Kompetenz in den Themenfeldern Nachhaltigkeitsmanagement, Energie, Klimawandel/-schutz, Naturschutz/Biologische Vielfalt, Bioökonomie, Ressourceneffizienz, Green Economy und Zukunftsstadt. Sie finden die VDI TZ an Stand Nummer 9. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

  • Ohne Mittelstand keine Industrie 4.0. Netzwerktreffen für KMU und I 4.0-Testumgebungen am 26. September 2017 im Maritim Hotel Düsseldorf

    News vom 12.10.2017

    Am 26. September 2017 lud die Kontakt- und Koordinierungsstelle I4KMU, im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“, interessierte Forschungsinstitute und Mediatoren zum Netzwerktreffen der Industrie 4.0-Testumgebungen ins Maritim Hotel Düsseldorf ein. Im Auftrag des BMBF betreut die VDI TZ das Förderprogramm, welches dazu dient die Innovationskraft der KMU zu stärken. Erfahren Sie mehr zu den Ergebnissen der Veranstaltung.

  • Netzwerktreffen Industrie 4.0-Testumgebungen

    News vom 29.08.2017

    KMU - die Wachstumsmotoren der Bundesrepublik - stehen durch die immer stärkere Verschmelzung der physischen und virtuellen Welt vor neuen Herausforderungen. Das von der VDI TZ betreute BMBF-Förderprogramm „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“ dient dazu, die Innovationskraft der KMU zu stärken. Am 26. September 2017 lädt die Koordinierungsstelle I4KMU interessierte Forschungsinstitute und Mediatoren zum Netzwerktreffen der Industrie 4.0-Testumgebungen ins Maritim Hotel in Düsseldorf ein.

  • REHACARE: Hilfsmittel mit 3D-Drucker, Lasercutter & Co. selber machen

    News vom 22.08.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Projekte aus der Light Cares-Initiative des Bundesforschungsministeriums präsentieren auf der Fachmesse REHACARE in Düsseldorf innovative Lösungen von und für Menschen mit Behinderung. Die VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) ist als zuständiger Projektträger natürlich vor Ort.

  • Die VDI TZ im Auftrag für patientenorientierte Innovationen

    News vom 15.08.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Die VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) ist auch in diesem Jahr im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) viel unterwegs. Als Projektträger für die Gesundheitsforschung im Bereich Medizintechnik stellt sie die Maßnahmen des BMBF zur Innovationsförderung im Bereich Medizintechnik auf vielen Veranstaltungen vor und führt intensive Gespräche mit Herstellern.

  • Digitalgipfel 2017: Plattform Industrie 4.0 präsentiert 10-Punkteplan

    News vom 03.07.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Welche Relevanz der vormalige Nationale IT- und jetzige Digitalgipfel mittlerweile hat, wenn es darum geht die gesellschaftliche Mammutaufgabe Digitalisierung anzugehen, verdeutlichte alleine ein Blick auf die Gästeliste. Mit 5 Bundesministern und der Bundeskanzlerin war die Politik am 12. und 13. Juni in Ludwigshafen vertreten. Die Plattform Industrie 4.0, dessen Berliner Geschäftsstelle die VDI Technologiezentrum GmbH gemeinsam mit der IFOK GmbH leitet, mischte fleißig mit – und legte mit dem 10-Punkteplan für Industrie 4.0 eine neue Publikation vor.

  • Studie „Potenziale von Grenz- und Oberflächentechnologien in Thüringen“

    News vom 27.06.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Grenz- und Oberflächentechnologien liefern als Querschnitts- und Schlüsseltechnologien essenzielle Beiträge zur Optimierung sowie zum Werterhalt von industriellen Produkten und Investitionsgütern. Des Weiteren setzen sie branchenübergreifende Innovationsimpulse. Die VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) hat im Auftrag des Thüringer ClusterManagements (ThCM) der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen die Potenziale der Grenz- und Oberflächentechnologien in Thüringen untersucht und die Ergebnisse in einer Studie veröffentlicht.

  • BienABest: Hilfe für die Wildbienen

    News vom 23.06.2017 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Mehr als die Hälfte der 561 Wildbienenarten stehen in Deutschland bereits auf der Roten Liste. Das Projekt „BienABest" soll helfen, den Bestand der Wildbienen zu erhalten und zu fördern. Die VDI TZ unterstützt den VDI e.V. in diesem Umsetzungsprojekt, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird.

  • Austausch und Netzwerken auf der MT-Connect

    News vom 31.05.2017 aus dem Bereich Forschungsförderung

    Für die meisten Akteure der Medizintechnikbranche ist der jährliche MedTech Summit in Nürnberg längst zum Pflichtprogramm geworden, um sich über Innovationen der Medizintechnik zu informieren, sich untereinander auszutauschen und zu netzwerken. In diesem Jahr wird der Kongress erstmalig um die Fachmesse MT-Connect erweitert. Die VDI Technologiezentrum GmbH, Projektträger Gesundheitswirtschaft des BMBF, organisiert und betreut vom 21. bis 22. Juni 2017 im Auftrag des BMBF den Gemeinschaftsstand der Bundesregierung in Halle 10/Stand 309.

  • Bewerbungsstart für DRIVE-E 2017

    News vom 29.05.2017 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Die Bewerbungsphase für das alljährliche Nachwuchsprogramm zur Elektromobilität ist gestartet. Ab sofort können sich Studierende für den DRIVE-E-Studienpreis oder die DRIVE-E-Akademie 2017 vom 8. bis 13. Oktober in Stuttgart bewerben. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam geförderte Projekt bietet engagierten Nachwuchswissenschaftlern Einblicke in die Zukunft der Elektromobilität. Das DRIVE-E-Programm wird von den Innovationsberatern der VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) organisiert.

  • Neues Projekt: Monitoring Innovations- und Technologiepolitik

    News vom 23.05.2017

    Die Bedeutung des systematischen Monitorings zukünftiger Innovations- und Technologiethemen hat für Arbeitnehmerakteure, wie Gewerkschaften und Betriebsräte, in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Durch „Megatrends“ wie die Globalisierung, die Ausweitung von internationalen Wertschöpfungsketten und die zunehmende Digitalisierung haben sich Innovationszyklen und der technologische Wandel mehr und mehr beschleunigt. Das Projekt „Monitoring Innovations- und Technologiepolitik“, durchgeführt von der VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ), dient u. a. dazu, Arbeitnehmerakteure inhaltlich zu unterstützen, sich frühzeitig mit Themenvorschlägen in innovations- und technologiepolitische Diskurse einzubringen.

  • Fachsymposium zur Blockchain-Technologie

    News vom 16.05.2017

    Blockchain ist in aller Munde. Erste Anwendung der Technologie war die Krypto-Währung Bitcoin. Heute setzen zahlreiche Fintechs auf Blockchain und die Finanzwirtschaft will partnerschaftlich gemeinsame Standards für die Interoperabilität ihrer Blockchain-Anwendungen vereinbaren. Diskutieren Sie am 18. Mai 2017 in Berlin mit Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, welche Anwendungsfelder die Blockchain-Technologie nachhaltig verändern wird.

  • Photonics PPP Jahrestagung 2017

    News vom 15.05.2017 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Gemeinsam Europas Wettbewerbsfähig steigern lautet eines der großen Ziele von Photonics21, der europäischen Technologieplattform (ETP) für die Photonik. Vor diesem Ziel präsentierte sich die Photonics Public Private Partnership (Photonics PPP) auf ihrem diesjährigen Annual Meeting als zuverlässiger, starker und effektiver Partner der Europäischen Kommission. Relevante Akteure aus der Photonik-Industrie sowie Taktgeber aus den Bereichen Forschung und Entwicklung reflektierten in Brüssel die bisherigen Errungenschaften der Photonics PPP und diskutierten die kommenden Herausforderungen, insbesondere die Digitalisierung.

  • Initiative InnoTruck auf Tour

    News vom 04.05.2017

    Am 24. April war es soweit – der InnoTruck, die neue mobile Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wurde von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka auf der Hannover Messe eingeweiht. Als interaktive Erlebniswelt lädt der InnoTruck unter dem Motto „Technik und Ideen für morgen“ auf bundesweiter Tour Bürgerinnen und Bürger dazu ein, das Thema „Innovation“ zu entdecken. Die zwei Stockwerke des Trucks bieten mit rund 100 m² Ausstellungsfläche Platz für 80 verschiedene Exponate zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren.

  • Industrie 4.0 Testumgebungen für KMU

    News vom 24.04.2017

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), um ihre Innovationskraft zu stärken. KMU können im Rahmen dieses Projekts ihre innovativen Ideen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Industrie 4.0 Testumgebungen unter realistischen Bedingungen testen. Das Projekt wird von der VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) unterstützt.

  • 13. FONA-Forum. Was tun mit der Agenda 2030!

    News vom 18.04.2017 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Natürliche Ressourcen schonen, negative Umweltauswirkungen minimieren und somit ein qualitatives Wachstum ermöglichen. Das Streben nach Nachhaltigkeit bringt wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen mit sich. Unter dem Motto „Was tun mit der Agenda 2030!“ steht beim 13. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen im Fokus. Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Kommunen, Zivilgesellschaft und Wissenschaft diskutieren, welche Ziele der Agenda 2030 für die Nachhaltigkeit prioritär verwirklicht werden sollten und welchen Beitrag die Forschung dazu leisten kann. Die VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) ist im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eng in die Organisation und Durchführung der Veranstaltung eingebunden.

  • Von Hightech-Lasern und 3D-Druckern. Die Photonik-Akademie 2017

    News vom 12.04.2017 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Reinigen mit Chemikalien war gestern: Heute wird Schmutz mit einem 500 Watt-Laser von Oberflächen weggesprengt. Bei der Photonik Akademie 2017 erhielten 30 ausgewählte MINT-Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Einblick in die Labore von Fraunhofer-Instituten und hinter die Kulissen von führenden Laserunternehmen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) organisierte die VDI Technologiezentrum GMBH (VDI TZ) die Photonik-Akademie 2017 in Aachen.

  • Menschen und Maschinen werden ein Team. Die Produktion von morgen zum Anfassen und Ausprobieren am VDI-Stand auf der Hannover Messe

    News vom 10.04.2017

    Schon heute arbeiten mehr als zwei Drittel aller Beschäftigten in Deutschland regelmäßig mit einem Computer. Für sie sind digitale Anwendungen längst ein Teil des Arbeitsalltags geworden. Die Anforderungen werden mit zunehmender Vernetzung der Dinge immer komplexer und verändern sich fortlaufend. Unter dem Motto „Arbeit in der Digitalen Transformation“ zeigen die VDI Technologiezentrum GmbH, die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH und der Bereich Technik und Wissenschaft des VDI e.V. auf der diesjährigen Hannover Messe anschaulich und praxisnah, wie die zunehmende Digitalisierung den Menschen in der Arbeitswelt unterstützen kann.